Die IG Handball

Die “Interessengemeinschaft Handball e.V.” ist die Klammer zwischen den drei ehrenamtlich betriebenen Internetportalen handball-world.com, handballimfernsehen.de und handballecke.de. Die “IG” umfasst damit das größte deutschsprachige Handballportal. Sie wurde 2004 gegründet und ist seit August 2005 ein eingetragener Verein. Darüber hinaus ist die “IG Handball” eine Pressure Group in Sachen Handball.

Die Mitglieder der IG Handball helfen dabei die Arbeit der Portale handball-world.com, handballecke.de und handballimfernsehen.de zu schultern und somit eine unabhängige Informationsversorgung sicherzustellen. Alle aktuellen News – nicht nur aus der 1. Bundesliga der Herren – sowie eine umfangreiche Hintergrundberichterstattung über den Handball bietet handball-world.com, auf handballecke.de gibt es das größte deutsche Diskussionsforum zum Thema Handball. handballimfernsehen.de informiert über Live-Übertragungen und gibt einen Überblick über die aktuellen und langfristigen Entwicklungen im Bereich Handball und Medien.

Die IG ist eine Plattform für alle am Handball beteiligten Personen. Dies zeigt sich auch in der Mitgliederstruktur. Von Profis über Trainer und Schiedsrichter, Journalisten und Funktionären hin zur Basis – den Fans – unterstützen derzeit über 150 Handballbegeisterte, sowie Fanclubs und Vereine unsere Mission. Zahlreiche Beispiele haben in der Vergangenheit dabei bewiesen, wie wichtig die übergreifende Funktion ist, auch, um sich gegenseitig für aktuelle Entwicklungen im Handball gegenseitig zu sensibilisieren. Neben Gesprächsrunden und Informationsveranstaltungen steht dabei das “Vereinsleben” hoch im Kurs. Ob bei spontanen Treffs in den Hallen, der Jahreshauptversammlung oder gemeinsamen Besuchen von Großveranstaltungen.

Ziel der IG Handball ist es, der Sportart Handball eine Stimme zu geben. Dabei setzen wir weiterhin vor allem auf unserer Mitglieder. Bereits mit einem Beitrag von zwei Euro im Monat können Sie ein Bestandteil der IG werden und uns bei unseren Bemühungen unterstützen.